CARAVAN SALON CLUB Forum

Kaffeemaschine für das Wohnmobil

Welche Kaffeemaschine habt ihr im Einsatz? Mit unserer Senseo Pads Maschine haben wir oft Probleme, da die Stromversorgung nicht entsprechend abgesichert ist. Habt ihr einen Tipp für eine Alternative, mit der wir uns einen guten und leckeren Kaffee zubereiten können.
Vielen Dank schon vorab und viele Grüße
UHS

Hallo, wir brühen unseren Kaffee per Hand.
Wasser kochen, Filter + Kaffeepulver. Das geht immer und man ist flexibel.

4 „Gefällt mir“

Hallo Uwe,
jaaa, das ist ein gutes Thema. Um die Versorgung mit dem lebenswichtigen :grinning_face_with_smiling_eyes: koffeinhaltigen Heißgetränk sicherzustellen, haben wir auch schon so einiges durchprobiert.
Filter-Kaffeemaschine kam für uns nicht in Betracht, weil wir keine Glaskanne mitnehmen wollten; die Maschinen mit Thermoskanne, die wir gefunden haben, waren meist zu hoch für den Stauraum in unserem Mobil.
Die Versuche mit Siebträger und Padmaschine für 220 V haben wir schnell abgebrochen weil sie zu oft nicht liefen (Thema Absicherung), und eine 12V-Maschine kam - nach einem Leihgerat aus dem Bekanntenkreis - gar nicht in Frage, weil sie ewig brauchte und das Wasser nicht heiss genug wurde.
Zwischenzeitlich hatten wir die Idee, eine French Press mitzunehmen. Zwei Stück haben wir gekauft (nacheinander), 1x im Campingfachhandel und 1x beim Haushaltswarenhandel, bei beiden ist recht schnell das Sieb abgebrochen (Plastikhalterung).
Also setzen wir inzwischen auf den guten alten Handfilter mit Wasserkocher (Landstrom) oder Wasserkessel/Topf (on the road). Funktioniert immer :+1:
Für „die italienischen Momente“ nach dem Essen haben wir noch eine Espressokanne dabei.
Beides braucht wenig Platz und liefert zuverlässig das gewünschte Getränk.

3 „Gefällt mir“

Du musst Solar und einen Umwandler haben dann hast du keine Probleme

1 „Gefällt mir“

Nachtrag wir haben 450 Watt Solar auf dem Dach und einen Umwandler von 3500 Watt keine Probleme mit 220 Volt Maschinen

1 „Gefällt mir“

Hallo Uwe, von BEEM gibt Modelle mit 800W. Da gibt es in der Regel keine Probleme. Ich habe die 1 Tasse Version 400ml seit Jahren ohne Probleme im Einsatz. Hat Mal 35€ gekostet.
Gruß Norbert

2 „Gefällt mir“

Grundvoraussetzung für uns war, keine 220V-Verbraucher und möglischst Müllvermeidung. Also haben wir 4 Alternativen, die Situationsgebunden genutzt werden:

  1. 12V Maschine (Dometic):
    Wenn wir Zeit haben und nur 2 Tassen benötigen (1 Tasse für uns ist, was andere Becher nennen). Da die Maschine ca. 25 Minuten benötigt, wird der Kaffee direkt nach dem Aufstehen aufgesetzt, dann ist er rechtzeitig fertig. Nicht ganz so heiß wie die nachfolgenden Methoden, aber da der Kaffee gleich getrunken wird, heiß genug.

  2. Gute alte Aufguß-Methode:
    Der Filter ist der gleiche wie für die Maschine, also kein Problem. Als Kanne verwenden wir eine Edelstahl Thermoskanne (eigentlich eine French Press). Fassungsvermögen: ca. 3 Tassen/Becher. Ist, wie bei der Maschine, eine Lösung, wenn wir autark stehen.

  3. French Press:
    Ist unsere Edelstahl Thermoskanne. Da das Ausreiben/Auswischen des Kaffeesatzes zu viel Küchenpapier benötigt, verwenden wir diese Methode nur dort, wo wir abspülen können.

  4. Fremderzeugung:
    Wenn wir irgendwo übernachten, wo man auch nett frühstücken kann, nehmen wir das gerne in Anspruch und lassen andere den Kaffee kochen :slight_smile:

Bisher sind wir mit diesen Möglichkeiten gut klar gekommen.

Gruß Martin

Moin UHS,
wir haben auch eine Philips Senseo Kaffeepadmaschine und haben bis jetzt noch keine Probleme auf Stell-oder Campingplätzen gehabt.
Vielleicht liegt es auch an der Maschine ??

Gruß Andreas

Wir besitzen eine beanarella Kapselmaschine mit 800 Watt und 1200 Watt Wechselrichter wenn wir keinen Landstrom haben. Funktioniert immer :+1:

Bisher haben wir stets Campingplätze zum übernachten genutzt und dort nach dem ankommen, den Fremdstrom .
Daher haben wir noch nie Probleme mit der Funktion irgendwelcher Geräte gehabt .
Und die paar Cent für den Strom… .
Aber für den Notfall habe ich einen 220 V-Adapter, den ich zwar recht hoch (16 A)
über die Hauptsicherung absichere und damit hatte ich auch noch nie Probleme .
Wir haben unsere Kaffeemaschine von zu Hause, mit Thermokanne . Von den neu-
modischen Kram halten wir nicht viel .

                                                    MvG

Moin! Auf unserem Campervan haben wir 440 Watt/p PVA und der Ertrag wird in einer Liontron 200 AH gespeichert und mittels Votronic SMI 1700 ST-NVS in 230-V umgewandelt.
Nachdem unsere Nespresso Vertuo bei einem Bremsmanöver auf den Boden fiel haben wir uns für einen Kaffeevollautomaten von SMEG ohne Milchaufschäumer entschieden, weil die Maschine relativ schmal gebaut ist und wir diesen Platz zur Verfügung stellen konnten. Die ist nun auch besser gegen die Folgen von Bremsmanövern gesichert und die Programme bieten wirklichen Kaffeegenuss. Wir sind sehr glücklich mit dieser Lösung.

Aufbrühen von Hand wollten wir nicht, zumal die SMEG mit einer Funktion dies sogar hervorragend immitiert.

Um gänzlich Gasfrei zu werden - Heizung mit Truma D6E - haben wir auch unsere Gaskochfläche ausgebaut und gegen eine Induktionskochfläche getauscht. Durch einen Umschalter kann nun nur entweder Kaffemaschine oder Kochfläche betrieben werden, wir wollen ja den Umwandler nicht überlasten :see_no_evil:

:raising_hand_man:Michael

Hallo,
Wir haben bei Ama… folgendes gekauft: # OZAVO Kaffeebereiter, mit Edelstahlfilter, French Press System mit Zweilagiger Konstruktion, 1L!!! Hat folgende Vorteile, 1. kein Glas, 2. Edelstahl Thermobehälter und 3. kein Plastik. Jetzt brauchst Du nur noch Kaffeepulver (etwas gröber) und heißes Wasser. Guten Appetit!
Wolfgang

Vielen Dank für die zahlreichen und nützlichen Tipps.
LG UHS

Hallo,
wir benutzen seit Jahren auch eine Beanarella. Ursprünglich die PUK, seit etwa 6 Jahren die Nori. Vorteil bei dem Schweizer Produkt: äußerst robust, niedriger Strom von max. 8A(sehr kurzfristig) und in unter 15 Sekunden aufgeheizt/ startbereit. Kommt prima mit günstigen Wechselrichter zurecht (mit nur modifizierter Sinuswelle). Nachteil: die sehr gut schmeckenden Espresso Kapseln (2 Kapseln =2/3 Kaffeebecher, falls nicht als Espresso getrunken werden soll) gibt es bis auf wenige Ausnahmen in Süddeutschland nur im Internet. Vorteil bei Nori, man kann zur Not auch Pads in die Leerform einlegen, z.B. auch von Senseo. Leer Kapseln zum befüllen seiner Lieblingsmischung gibt es auch.
Gruß
Ingo

Mit Frensch press waren wir die ersten Selbstausbauer Jahre auch unterwegs und mit der Qualität des Kaffees sehr zufrieden. Der Nachteil war, bei sehr heissen Temperaturen im Süden dauerte es immer ewig, bis das vorher gekochte Wasser soweit abgekühlt war, dass es trinkbar war…
Ein qualitativ hochwertigeres Modell aus Glas (in Verpackung transportiert) oder Blech ist vorzuziehen, Plastik taugt oft nicht lange, minderwertige Abstreifer oder Fehlbedienung führen gern zu höheren Anteil Kaffeesatz in der Tasse…

für alle die eine Senseo im Wonmobil betreiben wollen und zuwenig Strom zur Verfügung haben, weil der Wechselrichter nur 1000W schafft oder der Landstrom am SP/CP mit 6 A abgesichert ist. Es gibt eine einfache Lösung …den Umbau der Maschine das diese nur noch die halbe Leistungsaufnahme hat…die Senseo funktioniert dannach genauso wie vorher…nur das die Aufheizzeit sich in etwa verdoppelt.

Hallo italimv4, vielen Dank für die Info. Das liest sich interessant. Kann ich den Umbau selbst durchführen? Hast du mir einen Tipp, wie das geht?
Vielen Dank schon vorab und viele Grüße
UHS

Hallo UHS, ja das kannst du selbst machen…wenn du willst kann ich dir das genauer erklären.
am besten ist du rufst mich einfach an
0172/ 2625714

Hallo UHS, hier noch ein verspäteter Tipp. Wir nutzen seit vielen Jahren die Kaffeekanne von Petromax einen sogenannten Perkulator. Im Prinzip wie ein Espressokocher für die Herdplatte nur größer. Hier habe ich einen Edelstahleinsatz, in den ich den Kaffee einfülle und das Wasser kommt in die Kanne, Dann ab auf die Herdplatte, Gasflamme oder sogar am Lagerfeuer ist die Kanne einsetzbar. Und der Kaffee ist nach 7-8 min.kochen fertig.
Liebe Grüße
Corinna

Vielen Dank Corinna, den schaue ich mir mal an.
Viele liebe Grüße
UHS