CARAVAN SALON CLUB Forum

Vorteile mobile powerstation mit solar

Ich überlage gerade meine vorh. Solaranlage an meinem Wohnmobil zu erweitern. Bis jetzt habe ich eine 120wp Solarmodul mit einem pwm-reegler an einer 90ah agm Batterie. Ich hatte bis heute eigentlich überlegt das ich mir ein 2 Modul dazu installiere mit einem mppt-regler. Heute war ich aber auch csd und habe powerstations mit Solarmodul gesehen. Das scheint eine bessere flexiblere Möglichkeit zu sein, meine Anlage zu erweitern. Die agm Batterie wollte ich erst austauschen wenn sie kaputt geht. Was meint ihr dazu? Was für Nachteile haben powerstations?
Vielen Dank vorab schonmal für eure Antworten.

Moin!
Wir haben unseren 6-Meter-Van mit 4 x 110 Wp an einem smarten 30-A Victron MPPT-Lader, gespeichert wird der Saft in einer 200 AH-Liontron, dazu einen Votronic 1700 W Wechselrichter. Und ja, war nicht billig, aber dank Eigenmontage (bis auf den Wechselrichter) war es echt erträglich. Solar = 1.500 €, Liontron 2.000 €, Wechselrichter mit Montage 1.250 €, zus. also ca. 4.750 €)
Seitdem sind wir energetisch - bis auf ganz seltene Situationen - autark. Wir kochen auf Induktion, Gas haben wir rausgeschmissen, Kühlschrank ist ein Kompresser, der läuft eh nur auf Strom. Heizen erledigt eine TRUMA D6E. Unsere E-Bikes und Roller laden wir bei ausreichend Sonne auch im Auto.
Wir haben schon mal einen Freund und seinen Caravan mitversorgt, da er keinen Stellplatz mehr mit Stromversorgung bekommen hat - er hat sich dann mit seinem Gasgrill und lecker Würstchen revanchiert :wink:

Diese Powerstations sind doch recht teuer, wenn eine entsprechende Leistung dahinter stecken soll und tragbare Solartaschen sind sowieso teuer… kommt halt immer auf die Verwendung an, ob es sich lohnt, für’s transportable Equipment so viel Geld auszugeben.

Bei den drohenden Blackouts (German Angst…) schläft damit vielleicht besser ;-))

Gruss von der Küste

Michael

PS: AGM fand ich von Anfang an „blöd“, da ja nur 50 % nutzbar sind; bei tiefer Entladung ist das Teil schnell hin. Da tut’s ja dann auch eine 100 AH Lipefo, die kostet nur um die 800 - 1000 Euro und reicht sicher auch.