CARAVAN SALON CLUB Forum

Pflege für die Aussenhaut

Hallo zusammen, ich möchte unser Wohnmobil nachdem ich es gründlich geputzt habe mit einem Pflegemittel/Wachs behandeln. Welche Mittel benutzt ihr zur Lackpflege und Versiegelung? Wir haben einen Teilintegrierten, nehmt ihr für das Fahrerhaus und den GFK Aufbau das gleiche Mittel zur Lackkonservierung?
Vielen Dank vorab für eure Informationen und viele Grüße
UHS

Hallo UHS,
bisher habe ich immer Wachs von Dr. Wack A1 Polish & Wax benutzt und bin mit der Handhabung und der Wirkung zufrieden.
Jetzt bin ich aber am überlegen ob ich nicht eine Keramik Versiegelung auftragen soll.
Diese habe ich letzten Herbst auf meinem PKW getestet und bin sehr zufrieden. Hierbei handelt es sich um ein Mittel von Sonax, PROFILINE CERAMIC COATING CC EVO. Es ist eine Versiegelung aus 2 Komponenten und deshalb auch aufwändiger und zeitintensiver mit dem Auftragen. Der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt, da die Wirkung auch nach fast einem Jahr immer noch sehr gut anhält.
Sobald ich die Zeit habe werde ich mein WoMo damit versiegeln.
Viele Grüße
Schraita

Vielen Dank für die Tipps.
LG UHS

Hallo WoMo-Freund,
es gibt eine Lkw-Waschanlage, diese ich nur empfehlen kann
da die dein Fahrzeug mit der sicheren Schicht Heißwachs überzieht .
Die Schicht ist nicht nur dick genug, sondern wird auch heiß genug
aufgetragen so das sie auch lange genug hält, wie sie muss .

So weit ich weiss, wird für den Lack die gleiche Art aufgetragen, erst wenn sich
der Lack ändert wird sich dann auch das Mittel ändern .

In der Waschanlage geht das vollautomatisch vor sich, da geht die Erkennung
vollautomatisch vor sich .

He, konnt ich helfen, freut mich … bye
Blaeckjak

Hallo UHS59, also ich habe einen „Putzfimmel“ sagen meine Freunde, aber das macht nichts.
Ich finde ein gepflegtes Wohnmobil sagt auch etwas über den Besitzer aus. Nun zu meinen Tipps. Ich habe schon viel ausprobiert, nun aber das Ultimative Mittel, für mich, gefunden.
Neben dem Puzzfuxx ( wird auf Tour benutzt und hin und wieder auch zur schnellen Wäsche zu Hause), bin ich bei der Firma Sonax fündig geworden.
Da sich unser Fahrzeug in den letzten Jahren immer mehr verfärbt hatte, habe ich die Produkte:
Multistar und Actifoam Snow von Sonax ausprobiert. Das Ergebnis war Super. Selbst den Freunden ist die Fabveränderung - wieder Richtung Weiß- aufgefallen.
Anschließend habe ich noch das Ceramic Active Shampoo, ebenfalls von Sonax benutzt, so das ein Effekt wie bei einer Versiegelung entstanden ist. Das zu einem weit günstigeren Preis als es eine Versiegelung kosten würde.
Ganz wichtiger Hinweis noch zum Puzzfuxx, der eignet sich besonders zum reinigen der Kunststofffenster. Es gibt, bei richtiger Anwendung, keine Kratzer mehr im Glas.

Mit freundlichem Gruß

Klaus

Hallo Klaus, deine Tipps helfen mir richtig gut. Das probiere ich aus.
Vielen Dank und viele Grüße
UHS

Hi Blaeckjak, vielen Dank. Bei uns in der Nähe gibt’s so was, das probiere ich mal aus.
LG UHS

Hallo,

na das klappt doch, dann schau dir die Anlage richtig an .

Es könnte sein, das du wählen kannst ob Kalt-oder Heißwachs
und noch andere Optionen .

Das erste mal hatte ich mir helfen lassen .

Und wohin geht es in Urlaub ?

Nächstes Jahr (´23) fahren wir gen Süden mit Vorarlberg, Schweiz bis Chamonix Mont Blanc weiter bis runter nach Val de Isere und rüber nach Albertville wenn es die Zeit hergibt (28 Tage mit dem Sunlight T 69 L m. Queensbett +) .

Bisher hatten wir nur den T 66 .

2024 werde ich nach Norwegen rollen und hoffe noch immer im Convoi fahren zu können . Also zu 2 - 3 Fahrzeuge oder so .

Bye, hab dich genug genervt, vielleicht wird was freundschaftl. drauss …
MfG Blaeckjak (Joe)

Ich noch mal,
ja das mit dem selber schruppen hab ich früher zu DDR-Zeiten gemacht, als der
Westen mit Westgeld aufkam (…hahahahahahaha) wurde uns bewußt wie preiswert
es hatte werden sollen und stiegen auf die Waschanlage um, die man mit dem nötigen Wissen (Personals) selbst mit Trinkgeld noch effektiver nutzen konnte .
Tolle Preise bei Sonax, zum Glück verkaufen die keine Auto´s … hahahahahaha… .
Halt jeder so, wie er es kann . >zw. Daumen & Zeigefinger<
MfG
Blaeckjak

Ach Blaeckjak (Joe), wenn Du aber mal überlegst, dass die Flaschen Konzentrat enthalten und du aus diesen ja mehrmals das Wohnmobil waschen kannst, relativiert sich der Preis.
Ich benötige für unser Wohnmobil (8,5 Meter lang und 3,20 Meter hoch pro Waschgang ca. 40-50 ml). Was zahlst Du denn in der Waschstraße? Und was noch dazu kommt, Handwäsche, gerade bei den Kunststoffscheiben ist meistens besser als die Waschstraßen. Und noch was, ja jeder so wie er kann, deshalb fahre ich auch keinen Sunlight und habe mich bei Fahrzeugaufbereitern kundig gemacht. Angenehme Reisen noch mit dem Wohnmobil :wink:

Liebe Grüße

Klaus